Alle Beiträge von Gundula

DUO WILDKRAUT LÜBECK aktuell

 

2020/2021

Immer wieder war das Duo Wildkraut in Lübeck und Umgebung präsent und nutzte besondere Orte für Draußenmusik, um Spaziergängerinnen, Vorbeischlenderer und nicht zuletzt sich selbst zu erfreuen.

Auch im Jahr 2021 bleiben wir auf der spannenden Entdeckungsreise am Heimatort.

Sehr herzlich danken wir Nils-Holger Schomann für die Erstellung dieses farbenfrohen 2020-Films:

https://youtu.be/5nCc3A3_jVl

Außerdem sind wir im Winter aktiv gewesen und haben alles getan, was Corona uns noch ermöglichte. Wir begannen, an besonderen Orten mit den Gegebenheiten im Freien zu improvisieren. Harfe und Geige müssen sich bis zum Frühjahr gedulden!

Auf dem YouTube-Kanal Duo Wildkraut Lübeck sind u.a. Eindrücke wie diese zu finden. Viel Vergnügen!

Der Januar bringt ein Parkhaus zum Klingen
Jeg vet en dejlig rosa (schwedische Volksweise) am Hansemuseum
Februar im Eschenburgpark
Freiheit im Gefängnishof des Hansemuseums
Und warum nicht Bach auf der Hubbrücke mit dem Burgtor im Hintergrund?

Musiktherapie findet weiterhin statt!

Ihnen allen ein Frohes Neues Jahr 2021!

Auch wenn vieles derzeit brachliegt: In unserer Praxis kann im Einzelsetting den Corona-Regeln entsprochen werden. Leider darf ich zur Zeit keine Heimbesuche machen, wohl aber einzelne Klientinnen und Klienten empfangen, und zwar vornehmlich freitags nachmittags. Scheuen Sie sich bei Bedarf nicht, Kontakt aufzunehmen,

telefonisch 0451 7060504 (meistens AB)

oder per E-Mail: praxis@buitkamp-nagel.de

 

 

 

Kleiner Zwischengruß aus der Geduldszeit

Zwanzigzwanzig

Euch umarmen

Noch nicht

Chorsingen

Noch nicht

Fahren wohin ich will

Noch nicht

Ins Konzert

Noch nicht

Endlich wieder auf die Bühne

Noch nicht

Echtes Publikum

Noch nicht

Schwimmen in der Halle

Noch nicht

Ich zu dir

Noch nicht

Er hatte es schon ich

Noch nicht

Ich weiß

Noch nicht

Wir alle wissen alles

Noch nicht

Sag mal ganz oft

Noch nicht

Noch nicht noch nicht noch nicht

Nochnichtnochnichtnochnicht

Zwanzigzwanzig ist nämlich

Das Nochnichtjahr

Und es ist

Noch nicht

Zu

Ende

Gundula Buitkamp, Sommer 2020

Generalpause

Zur Zeit gibt es nichts anzukündigen. Die Litfaßsäulen zeigen an, was nicht stattfinden wird. Die Tageszeitungen enthalten keine Veranstaltungshinweise und verzichten weitgehend auf Werbematerial. Auf diese Weise werden sie prozentual gesehen gehaltvoller – immerhin!

Möge die Zeit, wie sie uns jetzt beschert ist, auf ihre Weise gehaltvoll sein für jede und jeden.

Möge die enttäuschte Vorfreude auf das eine oder andere Event ausgeglichen werden durch das intensive Erlebnis der Gegenwart.

Der „Heimat-Urlaub“, den ich gerade verlebe, birgt jeden Tag etwas Wunderbares. Die gecancelte Reise vermisse ich nicht.

Musik findet im Freien statt, spontan, z.B. mit dem Duo Wildkraut in der Travelmannstraße.

http://www.hanseart.tv

GENERALPAUSE   – ein Gleichnis

Nach einer Kakophonie, die sich in Tempo und Lautstärke schier überschlug, hat die Dirigentin eine überraschende Vollbremsung angeordnet. Doch es dauert einen Moment, bis alle es begriffen haben, und so bleibt ein unförmiger Klangklumpen in der Luft hängen, der immer leiser wird und schließlich zum Stehen kommt. Fermate. Erschrocken halten die Musizierenden die Körperspannung bis in die eintretende Stille hinein, denn sie gehört zur Musik: die Generalpause, in der nachklingt, was eben noch den Raum erfüllte, und Neues sich ankündigt, das höchstens zu erahnen ist.

Das Gewesene und das Kommende begegnen sich in einer rätselhaften Stille.

Die Dirigentin verharrt in ihrer Pose, beide Arme auf Schulterhöhe in der Luft, die Handinnenflächen nach oben gewandt, offen für den nächsten Einsatz. Ihr Blick geht über die Menschen hinweg in die Ferne, als erhoffte sie dort ein Zeichen. Ihr Brustkorb hebt und senkt sich verhalten in angespannter Erwartung. Den Musizierenden werden die Instrumente schwer, der Chor steht mit halboffenen Mündern, doch alle vertrauen der Dirigentin und halten weiter inne, horchen in die Stille, atmen lautlos.

Da öffnet sie auf einmal weit die Augen und sieht jetzt alle an. Jede und jeder einzelne ist gemeint, und in ihrem intensiven, beinahe bohrenden, bittenden Blick liegt eine Botschaft, die an niemandem vorbeigeht.

Wir, nicht ich. Ob Oboe, Bratsche am letzten Pult, ob Chorsängerin oder Schlagzeug. Ich bin wichtig, aber nicht am wichtigsten.                                                                                                                               WIR. ZUSAMMEN. NUR SO KANN ES ETWAS WERDEN.

Hundert Herzen öffnen ihre Ohren.

Sie atmet hörbar durch die Nase ein und gibt mit dem Anflug eines Lächelns den ersehnten Einsatz.

 

                                                                                   Gundula Buitkamp, April 2020

 

Das Benefizkonzert zugunsten des  Projektes „Vertiente“ am 7.9.2019 hat uns viel Freude gemacht und eine große Spendensumme erbracht – herzlich bedankt sich auch das Ensemble Enchanté mit einer datenschutzfreundlichen Verbeugung:

Konzerte 2019

Herzlich willkommen! In diesem Jahr gibt es wieder ein facettenreiches Musik-Angebot mit folgenden Konzerten:

  • 17.3.2019, 17.00: Duo Wildkraut (Gesang, Harfe, Geige) mit Folklore und eigenen Kompositionen, Fischerkirche Schlutup
  • 27.4.2019, 17.00: Phemios-Kammerchor (a cappella), St. Nikolai zu Mölln
  • 30.5.2019, 18.00: Phemios-Kammerchor, Himmelfahrtskonzert, Dom zu Ratzeburg
  • 1.6.2019, 18.00: Phemios-Kammerchor, Jubiläumskonzert zum zehnjährigen Bestehen, St. Aegidien zu Lübeck
  • 22.6.2019, ab 14Uhr: Duo Wildkraut, Café in der Gärtnerei Gut Bliestorf, Hauptstr. 40, Bliestorf
  • 22.6.2019, 20.00: Duo Wildkraut, Finder´s Café, Untertrave Lübeck (10€ Eintritt inkl. eines Wildkräuter-Smoothies)
  • 23.6.2019: Duo Wildkraut, Kulturfest Cismar (Genaueres folgt)
  • 27.8.2019: Phemios-Kammerchor, Schönberg
  • 7.9.2019: Benefizkonzert für Vertiente, ein Entwicklungsprojekt in Bolivien. Es spielen das Duo Wildkraut (Harfe, Geige, Gesang), das Duo Freiton (Klarinette, Geige), Jonte Nagel (Klavier) u.a., Reformierte Kirche zu Lübeck
  • 16./17.11.2019: Phemios-Kammerchor  „In Gottes Hand“, Musik zum Volkstrauertag, Sa  17.00 St. Nicolai-Kirche Mölln/  So 17.00 st. Aegidien Lübeck
  • 16./17.11.2019: Lübecker Kammerorchester  Weber / Strauss / Bruckner, Sa 20.00, Musikhochschule Lübeck, Großer Saal / So 16.00 Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
  • 7.12.2019, 17 Uhr: Duo Wildkraut, Advent und Weihnachten, Schatzcafé Lübeck, Wakenitzstraße

 

Konzerte September-Dezember 2018

16.12.2018, 11.30: Duo Wildkraut, Adventsmatinee

Ev.-Ref. Kirche zu Lübeck, Königstr. 18

22.12.2018, 17.00: Duo Wildkraut, Adventskonzert

Schatzcafé Lübeck, Wakenitzstr. 12

18.11.2018: Freiton-Ensemble Herbstmatinee, 11.30, Reformierte Kirche zu Lübeck

Für alle Konzerte gilt wie immer:

  1. Herzlich  willkommen!

  2. Eintritt frei – Spenden am Ausgang erbeten.

 

Musikalische Aktivitäten Frühjahr 2018

Musikalisch willkommen im Jahr 2018!

Phemios Kammerchor: Psalmen aus fünf Jahrhunderten

  • Sa, 10.2.18, 19 Uhr, St. Aegidien, Lübeck
  • So, 11.2.18, 17 Uhr, Dom zu Ratzeburg
  • http://www.phemios.de

Lübecker Kammerorchester LKO: Bernstein, Gershwin, Zhang, Schostakowitsch

  • Sa, 17.3.18, 19.30 Uhr, Musikhochschule Lübeck, Großer Saal
  • So, 18.3.18, 17 Uhr, Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg
  • http://www.luebeckerkammerorchester.de

Ensemble Freiton: Musikalischer Vitaminkick zum Frühlingsbeginn mit Andreas Nagel, Gundula Buitkamp, Kathrin Maetzel und Tobias Baldauf; eigene Kompositionen und Improvisationen

  • 25.3.18, 11.30 Uhr, Reformierte Kirche zu Lübeck, Königstr. 18

WILDKRAUT: Harfe, Geige und Gesang mit Silke Wegerich und Gundula Buitkamp

  • 24.6.18, Kloster Cismar, Klosterhof, ab ca 14 Uhr

Vorlesen mit Musik: Das Duo Freiton (Andreas Nagel, Gundula Buitkamp) umrahmt die Lesung

  • 29.6.18, 20.30 Uhr, St. Petri zu Lübeck